Calcitlampe

Lampen aus Salzkristallen, bzw. die Salzkristalle, welche auf einen LED-Sockel gestellt und von diesem durchleuchtet bzw. beleuchtet werden, sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt vertreten und können somit von den Menschen in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Formen gekauft werden. Dabei spielt jedoch nicht nur die Form an und für sich eine Rolle, sondern bei (Himalaya-)Salz handelt es sich nicht immer automatisch um ein und dasselbe Salz. Dieses Material, welches nicht nur in der Küche, sondern nun auch in dem Bereich der Dekoration und der Inneneinrichtung seine Anwendung findet, ist in vielen unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt vertreten. Vor allem für die Realisierung der Salzkristalllampen greifen die Hersteller auf sehr viele diverse Salzkristalle zurück, welche sie dann zu den Lampen verarbeiten. Eines dieses Mineralien ist dabei das Calcit. Wie es bei den anderen Materialien auch der Fall ist, zählt Calcit ebenfalls zu den Mineralien und kann somit nicht nur von den Menschen gegessen, sondern von diesen auch zu den Salzkristalllampen, bzw. den Calcit-Lampen verarbeitet werden.

Was genau ist Calcit?

Bevor nun genauer die Frage geklärt wird, was es mit der Calcit-Lampe auf sich hat, bzw. in welchen unterschiedlichen Ausführungen diese auf dem Markt vertreten ist und worauf die interessierten Käufer bei dem Kauf achten sollten, wird das Material Calcit etwas genauer betrachtet. Um genau zu sein, handelt es sich bei Calcit nicht einfach nur um eine Form des Salzes, sondern bei diesem verstehen die Experten ein Carbonatmineral. In seiner reinen Form zeichnet sich das Mineral Calcit durch eine vollkommen farblose Erscheinung aus, was es zu einem perfekten Material für die Realisierung der Lampen macht. Denn die Lampen können ein transparentes Material, welches in dem Fall von Calcit sehr stark und eindrucksvoll glänzt, besser durchleuchten und somit eine sehr viel bessere Lichtquelle garantieren. Allerdings werden die Menschen, welche bereits in dem Kontakt mit Calcit-Lampen getreten sind wissen, dass diese nicht immer transparent erscheinen, sondern durchaus farblich erstrahlen. Dass das so ist, ist nicht die Schuld der chemischen Beimischung von Farbe, sondern vielmehr das Resultat anderer chemischer Stoffe, welche sich auf natürliche Art und Weise zu dem Calcit mischen. Mischen sich so zum Beispiel die Materialien

  • Zink
  • Kobalt
  • Blei
  • Magnesium
  • Eisen
  • Barium
  • Mangan
  • Strontium

zu dem Mineral, verfärbt sich dieses. So können sich die Menschen vor allem an orangenen, gelblichen und rötlichen Farben erfreuen, welche den Markt der Calcit-Lamoen, neben den transparenten Modellen, stark prägen. Neben diesen warmen Farben kann das Calcit aber auch eine graue, schwarze, braune, weiße oder gar blaue oder grüne Farbe annehmen. Allerdings ist dies eher seltener der Fall und vor allem die bereits genannten Farben Orange, Gelb und Rot prägen den Markt der Salzkristalllampen, speziell der Cafcit-Lampen.

Die Form der Kristalle

Die Kristalle von Calcit, welche glänzen und somit wie Edelsteine oder auch Kristalle aussehen, besitzen eine besondere geometrische Form. Das liegt mitunter an der Tatsache, dass Calcit in dem trigonalen Kristallsystem kristallisiert. Das heißt nichts anderes, als dass dies Kristalle dabei eine prismatische Form besitzen. In einigen Fällen sind diese aber auch rhomboedrisch und skalenoedrisch. Oft können die Menschen, welche die Kristalle ernten auch das Phänomen betrachten, dass die Kristalle zu Zwillingen oder auch zu anderen Viellingen miteinander verwachsen und somit ein ganz besonderes Erscheinungsbild liefern.

Wo gewinnen die Hersteller der Calcit-Lampen das besondere und einzigartige Material?

Eine wichtige Frage, welche sich stellt, ist die danach, wo das Calcit gewonnen wird. Bei Calcit handelt es sich um ein Mineral sedimentären Ursprungs. Das heißt, dass dieses entsteht, wenn das Wasser aus dem Meeresbecken, welches salzhaltig ist, über Millionen von Jahren hinweg, verdunstet. Aber auch in vielen Gesteinen befindet sich Calcit und kommt somit unter anderem in Rogenstein, sowie auch in Grün- und Blauschiefer, aber ebenfalls in Schalstein, Lapislazuli und versteinertem Holz, sowie in Muschelkalk, Diabas und zu guter Letzt in Dolomit, Marmor und Travertin vor. Gewonnen wird dieses Mineral vor allem in:

  • Grönland
  • Island
  • Skandinavien
  • Schottland
  • England
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Süd-, und Osteuropa
  • Südafrika
  • Asien
  • Süd-, Mittel-, und Nordamerika

Welche Ausführungen der Calcit-Lampe bieten die Hersteller auf dem Markt an?

Wenn sich die Menschen für den Kauf der Calcit-Lampen entscheiden, können sich diese, aus den oben genannten Gründen der diversen natürlichen Farben, aber auch dank der charakteristischen geometrischen Formen, in vielen Ausführungen kaufen.

Die beliebten Formen

Die Formen der Calcit-Lampen, an welchen sich die Menschen erfreuen, sind vor allem eckige, aber auch runde Formen. Allerdings ist die Besonderheit der runden Formen die, dass diese künstlich erstellt werden müssen, auch wenn der Rest des Minerals nicht angefasst wird. Oft schleifen die Hersteller das Material noch etwas nach, bevor sie dieses als Lampe verkaufen, doch im Grunde genommen wird sehr viel Wert auf die Natürlichkeit und deren Wahrung gelegt, sodass die Calcit-Lampen sehr authentisch und natürlich sind.

Die Größen

Wie es bei allen anderen Lampen, welche sich die Kunden auf dem Markt der Lampen und der Beleuchtungen kaufen können, der Fall ist, präsentieren sich auch die Calcit-Lampen in diversen Größen. Auch die Höhe spielt dabei eine wichtige Rolle, wobei sehr viele der Lampen in die Höhe reichen und nur die wenigsten Modelle flach sind.

Die Farbe

Die dominierenden Farben der Calcit-Lampen auf dem Markt sind Weiß, Orange, Rot und Gelb, wobei auch die anderen bereits genannten Farben vereinzelt vorkommen, aber sehr viel seltener sind.

Der Sockel für die Calcit-Lampe

Der Sockel für eine Calcit-Lampe kann entweder in einem weichen oder auch in einem sehr kalten Licht erstrahlen. Was sich bei den oft weißen Modellen oder auch den transparenten Lampen anbietet, ist die Verwendung der bunten LED Lampen, welche den Salzkristall in ein bestimmtes buntes Licht versetzen.

Das Material

Sehr oft greifen die Hersteller für die Sockel auf Holz zurück, da es sich auch bei diesem um ein natürliches Material handelt. Aber auch Edelstahl und Metall, sowie Kunststoff stehen auf dem Markt zur Auswahl.